Nach unten scrollen

Geschichte

Die Firma Wall Bau wurde 2004 von Wall Manfred gegründet. Kurz zuvor hatte er in der Handwerkskammer Schwaben erfolgreichen seinen Meisterbrief zum Mauer- und Betonmeister incl. Auszeichnung mit Staatspreis erhalten.
Im selben Jahr wurde auf dem Lagergelände in Kühbach, die Einzelgarage von der Familie Riedel angemietet, in dieser die firmeneigenen Werkzeuge und Betriebsmittel lagerten.

In den Folgejahren 2005 bis 2007 baute sich der Betrieb entsprechend weiter auf und man erschloss weitere Aufgabenbereiche. Einzelarbeiten wie Unterfangungen, den Bereich Innen- und Aussenputz und Vollwärmeschutz (vorwiegend Umbau), sowie Sanierungsarbeiten im Bestand. So wurde  bereits ein Mitarbeiterstand von 6 Mitarbeitern gezählt. Die Lagergebäude wurden erweitert und stetig Freiflächen mit erschlossen.

2008 bis 2009 fand der Einstig in den Tiefbau und in Kanalarbeiten statt. Der Auftragsstamm erweiterte sich auf öffentliche Auftraggeber in den verschiedensten Bereichen. Der Schwerpunkt hat sich in vielen Punkten des Bauablaufes auf den Umbau und die Sanierung konzentriert.

2010  bis 2014 wurden die ersten komplexen Objekte im Sichtbetonbereich erfolgreich abgeschlossen. Ebenfalls wurde 2010  die Sparte schlüsselfertiges Bauen mit aufgebaut, die es dem Kunden ermöglicht alles aus einer Hand zu bekommen. Die Qualität der massiven Bauausführung ist dabei von erster Klasse. Der technische und leitende Teil des Büros wurde mit 3 Büroplätzen auf dem Lagergelände mit integriert.

2017 wurde ein Gewerbegrundstück in Peutenhausen erworben, welches sukzessive ausgebaut wird.

2018 wird das Unternehmen im Bereich Abbruch und Rückbau sowie Erdbau weiter aufgebaut, um den Kunden möglichst alles aus einer Hand anbieten zu können. Das Büroteam wurde um erfahrene und fachkundige Bauleiter erweitert und die Mannschaft wächst weiterhin.

Gegründet als Einmannbetrieb steht das Bauunternehmen Wall heute mit mehr als 35 Mitarbeitern im Dienst der Bauherren.